spacer
Logo Eisstockschützen Nörting
spacer

Pfeil
Pfeil Vereinsleben
Pfeil VEREINSHEIM
Pfeil Termine
Pfeil Chronik
Pfeil Bilder
Pfeil SPONSOREN
Pfeil Kontakt/Impressum
   
Pfeil
Pfeil
Pfeil
spacer
» Vereinsleben

Storch findet in Nörting neue Heimat
Nachdem einige Mitglieder der Stockschützen und der Freiwilligen Feuerwehr Nörting einen Storch im Ampertal gesehen hatten, reifte die Idee, für „Meister Adebar“ ein Nest zu bauen.
Der Platz für ein solches Nest war schnell gefunden: das Vereinsgelände in Nörting. Steht doch das Stockschützenheim und das neue Feuerwehrhaus der Nörtinger Floriansjünger am Ortsrand und damit an der Grenze zum Landschaftsschutzgebiet des Ampertals. Hier wurde der Storch gesichtet und hierhin soll er nächstes Jahr zurückkehren; nur dann mit einem festen Wohnsitz.

Am Dienstag den 19. August - im Rahmen des jährlich stattfindenden Ferienprogramms der Gemeinde Kirchdorf - luden die beiden Vereine Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde zum Bau eines Storchennestes ein. Unter der Leitung von Petra Pfab und der tatkräftigen Unterstützung einiger Vorstandsmitglieder der beiden Vereine flochten die Kinder und Jugendliche in mühevoller Handarbeit einen Weidenkorb mit 180 cm Durchmesser. Dieser wurde an den Masten einer ehemaligen Straßenlaterne befestigt und mittels LKW-Kran von Franz Mayerhofer angehoben. Die nun bezugsfertige Wohnstube für Familie Storch befindet sich in 12 Meter Höhe und wartet auf seine Mieter.
Nach dem Richtfest entzündeten die „Baumeister“ den Grill und ein Lagerfeuer und ließen den Ferientag bei Würstl und Limo ausklingen.
Neben einigen Zaungästen besuchte auch Bürgermeister Uwe Gerlsbeck und die beiden Jugendbeauftragten der Gemeinde Kirchdorf, Carina Wildgruber und Florian Feiler, die Baustelle und waren vom Engagement der Kinder und Jugendlichen begeistert.

Stockschützen & Feuerwehr Nörting
Hans Schöttl

Ferienprogramm ES Nörting

Ferienprogramm ES Nörting
Ferienprogramm ES Nörting
Ferienprogramm ES Nörting

Linie

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen 2014
Vorstand ES Nörting
Namentlich im Bild von links:
Franz Mayerhofer (2. Vorstand), Peter Pfab (2. Sportleiter), Anton Pfab (1. Sportleiter), Georg Weiß jun. (2. Schriftführer), Robert Schwaiger (2. Platzwart), Christian Stanglmayer (1. Kassenwart), Martin Bichlmeier (1. Platzwart), Hans Schöttl (1. Schriftführer), Georg Eicheldinger (2. Kassenwart) und Thomas Schöttl (1. Vorstand)
Nicht im Bild: Franz Hasenöhrl & Korbinian Setzwein (beide Kassenprüfer)

Am 15. Januar fand – wie bereits angekündigt – die Jahreshauptversammlung der Stockschützen im Vereinsheim statt.

Nach der Begrüßung und dem Bericht zum abgelaufenen Jahr durch Vorstand Thomas Schöttl, folgten die Berichte von Kassenwart Hans Wastl und den Kassenprüfern Georg Weiß sen. und Josef Fischer.

Anschließend fand die Neuwahl der Vorstandschaft statt.
Noch vor Durchführung der Wahl gab Thomas Schöttl bekannt, dass sich neben zwei Mitglieder der Vorstandschaft auch die beiden Kassenprüfer nicht mehr zur Wahl stellen werden. Er bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandskollegen und den Kassenprüfern und überreichte jeweils einem Geschenkkorb.
  • Nach 42 (!) Jahren beendete Alois Schöttl, Gründungsmitglied und seit Beginn Schriftführer der Stockschützen, seine Tätigkeit in der Vorstandschaft
  • Auch Hans Wastl, 1. Kassenwart, stellte sich nicht mehr der Wiederwahl und beendete ebenfalls seine Tätigkeit in der Vorstandschaft
  • Georg Weiß sen. und Josef Fischer, beide langjährige Kassenprüfer, stellten sich, wie schon zwei Jahren zuvor angekündigt, nicht mehr der Wiederwahl

Neben den frei gewordenen Posten sollte heuer auch die seit mehreren Jahren vakante Stelle des 2. Sportleiters besetzt werden. Durch diverse Vorgespräche der beiden Vorstände, Thomas Schöttl und Franz Mayerhofer, gelang es ihnen für jeden freien, bzw. frei werdenden Posten, zumindest einen Kandidaten auf die Vorschlagsliste zu setzen.
Nachdem sich bei der Wahl keine weiteren Kandidaten für die offenen Posten bewarben, ging die von Korbinian Setzwein und Robert Labermair geleitete Wahl sehr schnell vonstatten. Abgesehen von der schon üblichen Enthaltung des jeweiligen Bewerbers bekam jeder Kandidat die volle Zustimmung der Versammlung (29 JA-Stimmen / 1 Enthaltung).

Im Anschluss berichtete der alte und neue Vorstand Thomas Schöttl vom aktuellen Stand des Dachgeschoss-Ausbau im Vereinsheim, der in Zusammenarbeit mit dem Theaterverein Kirchdorf durchgeführt wird. Ebenso wurden weitere geplanten Aktivitäten in 2014 besprochen.
Hierbei nannte er das schon traditionelle, heuer zum 35. Mal durchgeführte Steckerlfisch grillen am Karfreitag, das Sommerfest mit Stockturnier der Gemeinde- und Nachbarvereine und das auch schon seit mehreren Jahren stattfindende Weinfest, das in Zusammenarbeit mit den Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr Nörting organisiert wird.

Wahlprotokoll als PDF


Linie

Stockturnier 2012 anlässlich des 40-jährigen Bestehens
Sommerfest der Eisstockschützen
Die Siegermannschaft 2012: SV Petershausen

Im Jahr 1972 wurden die Eisstockschützen Nörting e. V. gegründet. Sie sind damit der zweitälteste Stockschützenverein im Stockschützen- Kreis 306 Freising-Erding. Die Tatsache, dass der Verein nunmehr 40 Jahre besteht, nahmen die Nörtinger Stockschützen zum Anlass, am Freitag, den 13. Juli 2012 ein Freundschaftsturnier mit Stockschützenvereinen aus der näheren Umgebung auszurichten und damit gleichzeitig ihre neugeschaffenen Bahnen zu eröffnen. Vereine aus Allershausen, Kranzberg, Paunzhausen, Petershausen, Unterbruck und Wolfersdorf waren der Einladung gerne gefolgt und haben ihre Mannschaften angemeldet. Zusammen mit einer Mannschaft des Gastgebers ES Nörting bildeten sie ein Starterfeld von sieben Mannschaften. Diese ermittelten in einer Einfachrunde im Ligamodus (jeder gegen jeden) den Turniersieger.
Mehr dazu finden Sie hier

Linie

Sommerfest 2012 mit Stockturnier der Gemeinde- und Nachbarvereine
Sommerfest 2012
Die Siegermannschaft 2012: Krieger- und Soldatenverein Kirchdorf (v. li. Kronthaler Andreas, Schindler Rolf, Danzer Horst, Kraft Robert, 1. Vorstand Schöttl Thomas

Die Eisstockschützen Nörting hielten am 15. Juli 2012 ihr alljährliches Sommerfest mit Stockturnier der Gemeinde- und Nachbarvereine ab.
Es wurde ein rundum gelungenes Fest gefeiert und im Stockturnier um den neuen von der Freiwilligen Feuerwehr Nörting gestifteten Wanderpokal gekämpft. Der neue Pokal war notwendig geworden, nachdem der Vorjahressieger Freiwillige Feuerwehr Nörting den Gamperl-Gastechnik-Pokal zum dritten Mal gewonnen hatte und ihn nach den Regeln endgültig behalten durfte. Für das Finale am Abend qualifizierten sich die Mannschaft des Gastgebers Eisstockschützen Nörting als verlustpunktfreier Sieger der Gruppe A, sowie das Team des Krieger- und Soldatenverein Kirchdorf, als Sieger der Gruppe B. Die Entscheidung in der Gruppe B war zwischen den Kirchdorfern und dem punktgleichen Team PRASKI dermaßen knapp, dass am Ende die bessere Stocknote die Entscheidung für den Krieger- und Soldatenverein brachte. Das Finale am Abend gewann der Krieger- und Soldatenverein Kirchdorf dann aber souverän mit 41:29 Stockpunkten gegen den Gastgeber. Damit ist dieser Kirchdorfer Verein der erste Gewinner des neuen Wanderpokals. Herzlichen Glückwunsch von Seiten der Eisstockschützen Nörting.
Mehr dazu finden Sie hier

Linie


spaer

  Aktuelles:

Termine 2017


alle Trainingszeiten